Language
Suche

Aktivstall Eiblhof

Aktivstall Eiblhof

mit ECORASTER

Projektinformationen

  • Projekt: Auslauf, Reitplatz
  • ECORASTER Typ: S50, E40
  • Fläche: 2.400 qm

Projektbeschreibung

Der Aktivstall "Eiblhof" als neues ecora Referenz-Projekt im Münchener Westen Der traditionsreiche Eiblhof wurde im Jahre 1687 von einem Fischer namens Matthias Eibl gegründet. Für die verschiedenen Familien, die seit jener Zeit auf dem Anwesen lebten, war der Eiblhof immer ein Garant für Geborgenheit und solide Lebensgrundlage, auch in schwierigen Zeiten. Die Familie Abenthum lebt mittlerweile in der fünften und sechsten Generation auf dem Hof. Anfang der Siebziger Jahre wurde der Wechsel von der Milchviehhaltung zur Altbullenmast vollzogen. Der damalige Viehbestand betrug 81 Jung- und Altbullen. 1998 gab man schließlich den Erwerbszweig der Bullenmast auf und verlegte sich bis ins Jahr 2006 vollständig auf Ackerbau und landwirtschaftliche Dienstleistungen. Erstmals fand auf dem Hof keine Tierhaltung mehr statt. Diesen für einen Traditions-Bauernhof "unnatürlichen" Zustand hat die Familie Abenthum jetzt mit der Planung und dem Bau einer optimierten Offenstall- oder genauer gesagt Aktivstall-Anlage für die Pferdehaltung wieder korrigiert. Die Entscheidung fiel auf artgerechte Pferdehaltung!

"Im Herbst 2007 haben wir unseren Aktivstall eröffnet." berichtet Alexander Abenthum, nicht ohne ein klein wenig stolz zu sein auf die gemeisterten Anstrengungen der letzten Monate. Die Zeit der Entscheidung für ein derartiges Projekt, die Planung und dann die Umsetzung erfordern Weitsicht und Durchhaltevermögen. Umsomehr kann sich das Ergebnis für die Brüder Stefan und Alexander Abenthum sehen lassen. Ein Gewinn für Mensch und Tier. Es entstand eine nagelneue 300qm Halle, aufgeteilt in Stall, Heu- und Strohlager sowie Sattelkammer. Angrenzend an den Stall, stehen den Pferden eine 1500qm befestigte, ganzjährig nutzbare Lauffläche und 4,6 ha Koppel zur Verfügung. Außerdem gibt es einen Reitplatz (20x40m), sowie einen eigenen Reitweg um die komplette Anlage.

Die Wahl fällt auf ECORASTER!

Zu einer effektiven Laufstallhaltung gehört eine optimale Bodenbefestigung! "Auf der Messe Equitana haben wir uns intensiv über Bodenbefestigungen informiert, Produkte zahlreicher Anbieter und Hersteller verglichen," so Herr Abenthum, "die Produkte schienen auf den ersten Blick ziemlich ähnlich zu sein. Erst als wir anfingen genau hinzusehen und gezielter nachzufragen, hoben sich die Vorteile von ECORASTER immer deutlicher von anderen Produkten ab."

Mit ECORASTER spart man Zeit und Geld!

Der Kostenaufwand für ein Projekt wie das eines Aktivstalls kann schnell aus dem Ruder laufen. Jede Reduzierung des finanziellen Aufwands ist willkommen, wie zum Beispiel die Eigenleistung bei der Verlegung, die mit ECORASTER ohne Probleme möglich ist. Allein die geringeren Vorarbeiten machen sich schon finanziell bemerkbar. Nicht nur weniger Unterbau ist erforderlich, bei diesem Auslauf wurde auch eine Tretschicht von nur wenigen Zentimetern aufgebracht. Das tägliche Absammeln der Pferdeäpfel ist deshalb schnell erledigt. Das umweltneutrale ECORASTER - witterungsbeständig und bruchsicher! Herr Abenthum: "Das die Sonne ECORASTER nichts anhaben kann, war für uns ein mitentscheidender Punkt!" Das elastische Polyethylen ist frost- und UV beständig und die Bodengitterplatten halten dank des Sicherheitsverbundsystems die verlegten Flächen immer optimal stabil. Nichts kann aufkanten oder sich verwerfen. Außerdem ist keine Randeinfassung notwendig! Selbst mit den größten Traktoren läßt sich der Auslauf bedenkenlos befahren.TÜV-garantierten Belastungen von bis zu 350t pro qm halten die ECORASTER mühelos stand. Für viele Pferdehalter ist der tägliche Koppelgang ausschlaggebend!

Nie wieder Schlamm und Matsch!

Für viele Pensionsstallbesitzer aber auch eines der größten Probleme, vor allem bei schlechtem Wetter. Für die Familie Abenthum wird dies selbst bei langanhaltenden Regenfällen nie zum Thema werden dank der ECORASTER Bodenbefestigung. Besteht das Füllmaterial aus wasserdurchlässigem Material, dann findet immer eine optimale Entwässerung des Bodens statt. Eine Vermischung der Tretschicht mit einem grobkörnigen Untergrund findet mit ECORASTER nicht statt und die Pferde stehen immer auf trockenem Boden. Zur Verwunderung der Pferdebesitzer meistens draußen, selbst bei Schnee und Eis. "Nur im Schlamm und Matsch gingen sie früher nicht gerne herum, da standen sie den ganzen Tag praktisch nur wie angewurzelt. Aber Regen und Schnee macht ihnen dank des neuen Bodens nichts mehr aus," freut sich einer der Reiter, dessen Pferd das Glück hatte, hier einen Platz erhalten zu haben.

Die Gesundheit von Pferd und Reiter steht im Vordergrund!

"Vor allem auch der neue Reitplatzboden ist von der Griffigkeit her sehr gut. Prima mit den Pferden zu arbeiten." ECORASTER unterstützt die natürlichen Bewegungsabläufe der Pferde! Über 200 geschwungene Stege/qm machen ECORASTER S50 hochelastisch. Die flexiblen Stege des ECORASTER geben unter dem Druck der Hufe nach. Das schont den gesamten Bewegungsapparat und trägt so zur Leistungsbereitschaft der Pferde bei. Bei Verwendung einer geeigneten Tretschicht kann dieser positive Effekt noch verstärkt werden. Da sich die Stege vor allem des ECORASTER S50 unter Belastung leicht nach unten und oben bewegen, lockert sich die Tretschicht bei jeder Benutzung des Reitplatzes von selbst wieder auf. Die Pferde haben so immer ein gutes Bodengefühl und die Drainagefunktion wird optimal unterstützt.


Kein Wunder, daß der Aktivstall-Eiblhof im dichtbesiedelten Münchner Raum mittlerweile mit Pensionspferden voll belegt ist und sich eine stattliche Warteliste von Pferdebesitzern gebildet hat, die es gar nicht mehr erwarten können, ihren treuen Tieren endlich eine artgerechte Unterkunft zu ermöglichen.