Language
Suche

Maschinen- und Betriebshilfsring e.V.

Maschinen- und Betriebshilfsring e.V.

mit ECORASTER

Projektinformationen

  • Projekt: Maschinenhalleneinfahrt
  • ECORASTER Typ: E50
  • Fläche: 150 qm
  • Jahr der Ausführung: März 2008
  • Kunde: Maschinen- und Betriebshilfsring Dillingen e.V., Nordfelderhof 25, 89407 Dillingen

Projektbeschreibung

Teamwork und der ECORASTER E50 - in kürzester Zeit entsteht die neue Maschinenhallen-Einfahrt des Dillingen e.V.!

Unser Vertriebspartner ecora hat am 11. März 2008 auf dem Gelände des Maschinen- und Betriebshilfsringes Dillingen den Geschäftsführern anderer Maschinenring-Niederlassungen aus Bayern und Baden Württemberg, sowie interessierten Landwirten die Bodenbefestigung ECORASTER vorgestellt.

Der unbefestigte Vorplatz einer Maschinenhallen-Einfahrt wurde im Rahmen dieser Produkt-Demonstration mit ECORASTER E50 verlegt. Besonders in der modernen Landwirtschaft gilt das Sprichwort: Zeit ist Geld! Für die anwesenden Teilnehmer dieser Veranstaltung war es deshalb von großem Interesse, anschaulich und Schritt für Schritt die schnelle und problemlose Verlegung der ECORASTER Gitterplatten beobachten zu können. Die Besucher konnten selbst mit Hand anlegen und sich davon überzeugen, daß dies auch ohne spezielle Fachkenntnisse in Eigenleistung möglich ist.

Preisgünstig, weil effizient und schnell verlegt!

Zuerst wurde eine Lage Splitt in der Körnung 2-5mm direkt auf den verdichteten Schotterboden aufgebracht und mit einer Richtlatte auf ca. 3cm Höhe abgezogen. Mehr Aufwand war für den Unterbau der ECORASTER nicht notwendig. Auf dieses Splittbett wurden die vorgesteckten ECORASTER Platten vom Typ E50 ausgelegt, die Verbindungzapfen des Sicherheits-Verbundsystems eingerastet und fertig war die Fläche zur ersten Begutachtung für die Zuschauer.

Auch ohne Randeinfassung, die bei ECORASTER nicht notwendig ist, halten die Elemente die Bodenfläche sicher und fest zusammen. Ein Aufkanten oder spätere Verwerfungen sind ausgeschlossen. Unter den kritischen Augen der Beobachter wurde die Fläche dann eingerüttelt, um eine solide Verbindung mit der Split-Ausgleichsschicht zu gewährleisten. Beim letzten Arbeitsgang schließlich wurde der gleiche Split mit Hilfe eines Radladers auf die unbefüllten ECORASTER gekippt und von den Anwesenden im Teamwork verteilt. Schon war die Fläche von ca. 40 qm Bodenfläche fertig verlegt für den abschließenden Belastungstest.

15 Jahre Knowhow - Qualität und Sicherheit made in Germany!

Die vom TÜV nach DIN 1072 zertifizierte Belastbarkeit der ECORASTER mit geprüften 350t/qm bestätigte schlußendlich noch der Belastungstest eines größeren Traktors eindrucksvoll. ECORASTER wurde von den Teilnehmern am Ende der Veranstaltung bewertet als die ideale Lösung, wenn es darum geht, eine Fläche auch unter ökologischen Gesichtspunkten stabil zu befestigen und den Boden dabei nicht zu versiegeln.