Language
Suche

Regionalflughafen Hof/Plauen

Regionalflughafen Hof/Plauen

mit ECORASTER

Projektinformationen

  • Projekt: Parkplatz
  • ECORASTER Typ: E50
  • Fläche: 2.250 qm
  • Jahr der Ausführung: November 2008
  • Kunde: Regional-Flughafen Hof/Plauen, 95032 Hof

Projektbeschreibung

ECORASTER Bodenbefestigung von Parkflächen am Regional - Flughafen Hof/Plauen!

Unter den ständig wachsenden Anforderungen des modernen Luftverkehrs bestehen zu können, war eine Modernisierung des Airports zwingend notwendig geworden. Die genehmigte Sanierung von Start- und Landebahn inklusive dem Vorfeld sowie einer komplett neuen Entwässerung hatten bis zum Beginn des regulären Flugbetriebes am 20. Oktober während der Hofer Filmtage abgeschlossen zu sein. Bis zum Frühjahr nächsten Jahres sollen dann auf dem Gelände des ehemaligen Parkplatzes eine neue Flugzeughalle und daneben ein neuer, noch größerer Parkplatz entstehen.

Know-how und Sicherheit

Um Bauprojekte in solchen Dimensionen effektiv umsetzen zu können braucht es Unternehmen mit hoher Fach-Kompetenz, wie sie die Firma Ecora bietet. Die Entscheidung für das Original, die Bodenbefestigung ECORASTER E50 aus dem benachbarten Arzberg ist den Verantwortlichen der Flugplatzbetreiber sicher nicht schwer gefallen. Die Anforderungen an den neuen Parkplatzboden waren vielfältiger Natur und deshalb am Besten von einem Produkt mit so zahlreichen Vorteilen wie ECORASTER sie bietet zu erfüllen. Material, Zeit und Energie gespart Kurze Zeitspannen für die einzelnen Bauabschnitte einzuhalten, wie hier bei der Bodenbefestigung wären mit konventionellen Produkten, aus z.B. Asphalt oder Beton kaum zu bewältigen. Mit den vormontierten Ecoraster Flächen ist eine handliche und schnelle Verlegung möglich (100 qm/pro Std./pro Person). Ecoraster braucht keine aufwendigen Unterbauten, einfache Zuschnitte sparen viel Zeit und auf Randeinfassungen kann verzichtet werden.

Bodenstabilisierung statt Verdichtung!

Das durchdachte Verbundsystem bietet in Verbindung mit dem optimal errechneten Format von 33 x 33 cm genau jene benötigte Menge an Verbindungszapfen pro qm, die zu einer sicheren Flächenlastverteilung und Stabilität so großer Parkflächen eminent wichtig sind. Aufgefrorene Stolperfallen nach harten Wintern oder Pfützenteiche nach viel Regen durch abgesenkte Bodenelemente wird es darum mit Ecoraster nicht mehr geben. Werden die Ecoraster dazu noch wie hier mit durchlässigem Split befüllt, wird selbst Platzregen durch die 100prozentige Versickerungsleistung kontrolliert und zügig abgeleitet. Nasse Füsse werden zukünftigen Besuchern oder Fluggästen somit erspart bleiben. Trotz dieser hohen Wasserdurchlässigkeit bleibt die hohe Belastbarkeit von 20t der vom TÜV zertfizierten Ecoraster E50 in vollem Umfang erhalten und hält selbst dem Gewicht schwerer Löschfahrzeuge problemlos stand.

Ökologisch zeitgemäß - pro Umwelt!

Die wurde schon bei den Baumaßnahmen nachhaltig entlastet. Hier wollten die Planer mit gutem Beispiel vorangehen. Der komplette Fräsabraum des alten Landebahn-Belags wurde als Unterbau für sämtliche Bodenbeläge verwendet. Das Material reicht sogar noch für den neuen Parkplatz, denn für Bodenbefestigungen mit Ecoraster werden 25 bis 30% weniger Unterbau benötigt als für herkömmliche Bodenbeläge aus Asphalt oder Beton. Darüberhinaus hat Ecoraster auf dem Sektor der Umweltfreundlichkeit noch mehr zu bieten, zum Beispiel die TÜV zertifizierte Umweltneutralität des aus Deutschland stammenden, witterungsbeständigen Polyethylen-Werkstoffs, aus dem alle Ecoraster hergestellt werden.

Den Betreibern des Flughafens Hof-Plauen wünschen wir stets einen reibungslosen Ablauf des Flugverkehrs und allen Reisenden angenehmen Flug!