Language
Suche

Reitanlage Wampen - Führanlage

Reitanlage Wampen - Führanlage

mit ECORASTER

Projektinformationen

  • Projekt: Neue Führanlage für den Reiterhof in Wampen
  • ECORASTER Typ: TE50
  • Jahr der Ausführung: 2012
  • Bodenbeschaffenheit: Überfüllung mit Quarzsand, gelenkschonend, elastsich und belastbar
  • Fläche: 201 qm - 16 m Durchmesser
  • Bauzeit: 7 Tage inkl. Führanlagenaufbauten und Technik
  • Kunde: Familie Tandler, Wampen 27, 95707 Thiersheim/Wampen

Projektbeschreibung

Die wunderschön gelegene Reitanlage in Wampen (Fichtelgebirge) hat ein weiteres neues Aushängeschild - eine hochmoderne, überdachte Führanlage.

Im Rahmen der Übernahme durch Fabien Tandler erfolgte eine grundlegende Erneuerung einzelner Reitanlagen-Applikationen. Ab Beginn 2013 finden hier Reitsportfans aus der Region ein idealen Ort Ihrer Leidenschaft für den Pferdesport nachzugehen. Die national erfolgreiche Turnierreiterin und routinierte Ausbilderin Fabien Tandler legt hierbei höchsten Wert auf die Qualität und Güte der Böden und Nutzflächen. Nach Sichtung einzelner Anbieter fiel die Entscheidung schnell auf unser bewährtes ECORASTER Bodengitter, da Preis-Leistungsverhältnis, Service und Funktion in allen Belangen überzeugten.  
Ein neue Führanlage - natürlich mit ECORASTER Terracotta

In nur 7 Tagen realisierte unser Vertriebspartner ecora eine hochmoderne Komplett-Führanlage mit einem ECORASTER befestigten Boden, Überdachung, Umzäunung, und automatisierten Bewegungsgittern. Für die Bewegungsbahn verlegten wir den robusten ECORASTER  TE50 - ein Bodengitter, das speziell für die Anwendung in Führanlagen entwickelt wurde und selbst höchsten Belastungen standhält. Überfüllt mit einer hochwertigen Quarzsandschicht finden hier Pferde und Halter optimale Voraussetzungen für ein gelenkschonendes und sicheres Bewegungstraining.

Wir wünschen Frau Tandler weiterhin viel Erfolg und freuen uns über das durchweg positive Feedback. Schon bald wird auch die neue Reithalle mit unseren Terracotta Reitbodengittern fertiggestellt sein. Mehr hierzu an gleicher Stelle.