Visionäres Haus der Generationen mit festen Wurzeln in der Region.

Was heute in aller Munde ist, hat bei uns

bereits 1994 seinen Ursprung.

#erfolgsgeschichte

Von Beginn an eine Handschrift. Mit der Gründung im Jahr 1994 erfolgte der Startschuss für unser Kunststoff-Unternehmen und gleichzeitig der Beginn einer erfolgreichen Familienära.

 

Unsere Vision:

Eine Welt, möglichst frei von Plastikmüll. Je mehr Plastikmüll intelligent und nachhaltig wiederverwertet wird, desto weniger werden Weltmeere, Böden und Luft verschmutzt oder belastet. Deshalb ist es unser klares übergeordnetes Ziel, den Rohstofferhalt von Kunststoffen auf ein Maximum zu steigern und nachhaltige, konkurrenzfähige Produkte auf den Markt zu bringen, die erneut wieder recycelt werden können.
Unser Antrieb ist unsere Verantwortung.

Mit jedem Produkt aus Recyclingkunststoff leisten wir einen wichtigen Beitrag, um unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren und die Verschwendung von Ressourcen stärker einzudämmen. Gleichzeitig entwickeln wir sinnvolle und nachhaltige Lösungen, die bei der Entsiegelung, Renaturierung oder dem Erosionsschutz von Böden eine tragende Rolle spielen, bzw. wertvolle Ressourcen schonen.

Jedes Produkt aus unserer Fertigung ist umweltneutral und recycelbar, jedes Projekt nachhaltig ausgelegt. Wir denken und handeln immer ökologisch. Das macht uns als Industrieunternehmen zu einem Vorreiter mit einer klaren ideologischen Überzeugung.

 

Der Erfolg gibt uns Recht.

In den letzten 25 Jahren unserer Firmengeschichte, also seit unserer Gründung, sind wir stetig gewachsen, haben neue Technologien entwickelt und die Kunststoffaufbereitung geprägt. Aus einem regionalen Familienunternehmen heraus, sind wir zu einem weltweit gefragten Anbieter von innovativen und nachhaltigen Produkten aus Sekundärrohstoffen gewachsen. Von Australien, über Südkorea bis nach Chile oder Kanada ist unser Partnernetzwerk in alle Himmelsrichtungen expandiert. Weltweit finden Sie unsere Produkte im täglichen Einsatz, ob als Kunststoffspule, leichte Palette oder als ECORASTER® Bodengitter. Millionenfach bewährt!

Gerade die Familie gibt uns die Kraft, mutig zu sein und neue Wege zu gehen!“

Thomas ManzeiGeschäftsführer

Vorreiter und

Spezialist.

#recycling

Wenn man nicht müde wird, Nachhaltigkeit durch
Innovation und Entwicklung in den Fokus seines Unternehmens zu stellen, obwohl es nicht immer einfach ist, dann hat man eine wertvolle Vision.

Wenn man es schafft, all dies über 25 Jahre erfolgreich fortzuführen, dann macht uns das einfach nur stolz.

Wenn man all die Jahre durch intelligente Wiederverwertung wertvolle Ressourcen schont, dann ist man wirklich ein Recycling Pioneer.

1

1994 - Unsere Vision legt den Grundstein für mehr Nachhaltigkeit.

Bauteile aus neuen Rohstoffen zu spritzen ist weder eine große Kunst, noch besonders nachhaltig. Deshalb haben wir uns konsequent dazu ­entschieden, ausschließlich Sekundärrohstoffe und eigens ­aufbereitete Regranulate zu verarbeiten. Eine Vision mit Tragweite, schließlich mussten wir dazu den ­gesamten Produktions- und Spritzgussprozess an die Anforderungen unserer ­Werkstoffe anpassen. Im Laufe der Jahre haben wir das Thema Machbarkeit im Kunststoffrecycling auf eine neue Stufe gestellt.
2

1998 - Einführung der ersten 4-fach Werkzeuge in der Produktion.

Mit der Anschaffung neuer Spritzguss- und Werkzeugtechnik stiegen nicht nur die Anforderungen an Prozess und Handlingsysteme, auch unsere Recyclingkunststoffe mussten in puncto Fließeigenschaften und Temperaturbeständigkeit permanent weiterentwickelt ­werden. Was sich damals wie eine technische Revolution anfühlte, hat der Fortschritt mit seiner beispiellosen Dynamik längst wieder überholt. Heute spritzen wir auf 2000 t Maschinen, formen mit 16-fach Werkzeugen – und das Ganze vollautomatisiert.
3

2001 - Das ECORASTER® Bodengitter bekommt integrierte Dehnungsfugen.

Wir entschieden uns 2001, die damals noch separate Dehnungs­fuge fest ins Gitter zu integrieren. Neben der Form veränderten wir auch die Rezeptur unseres Rohstoffes. Ein Meilenstein, der unser ­Bodengitter noch elastischer und die verlegten Flächen
noch ­langlebiger machte.
Seit der Markteinführung im Jahr 1994 hat dieses Gitter den Gala- und Tiefbau revolutioniert und wurde dabei Schritt für Schritt zu einer echten und modularen Systemlösung weiterentwickelt. Unser System wird mittlerweile von zahlreichen Wettbewerbern kopiert, die Qualität des „Originals“ jedoch nie erreicht.
4

2003 - Startschuss für die erste Kunststoffpalette von PURUS.

Die Verwendung von wertvollen, natürlichen Rohstoffen für scheinbar banale ­Produkte wie einen Ladungsträger war uns schon immer ein Dorn im Auge. Deshalb entwickelten wir 2003 ein komplettes Palettensortiment aus ­recyceltem Kunststoff, das hochbelastbar und splitterfrei eine nachhaltige Alternative zur klassischen Holzpalette darstellte.
Mit der FIDUS LIGHT 604 brachten wir 2009 die leichteste Displaypalette aus Kunststoff erfolgreich in Serie. 2014 erhielten wir mit über 3 Millionen Paletten einen der größten Aufträge in unserer Firmengeschichte.
5

2014 - Die Evolution der Kunststoff-­Kabelspule geht weiter.

Der Bau des ersten Prototypenwerkzeuges für eine steckbare Kabeltrommel markiert den Beginn einer weiteren Erfolgsgeschichte aus dem Hause ­PURUS. Ihre Robustheit verdankt unsere Kabelspule modernsten ­Multifunktionswerkzeugen, welche die Herstellung im wahrsten Sinne „aus einem Guss“ ermöglichen. Somit sind weder aufwendige Montagearbeiten noch ­mechanische Verbindungen erforderlich.

PURUS betreibt hier ein echtes 360° Recycling, d. h. neben der Herstellung der Einwegspulen aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff übernehmen wir zusätzlich deren umweltgerechte Aufbereitung.